Die Strecke der Dresdner Parkeisenbahn

Die Parkeisenbahn verkehrt auf 5,6 km durch den Großen Garten mitten in Dresden. Dabei wird in rund 30 Minuten an 5 Bahnhöfen gehalten wo man ein- bzw. aussteigen kann. Die Fahrt beginnt für die meisten Fahrgäste am Bahnhof "Straßburger Platz", welcher mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar ist und wo der Autokonzern VW eine sogenannte "Gläserne Manufaktur" gebaut hat. Der alte Bahnhof musste deshalb leider 1998 diesem Werk weichen, aber es wurde ein neuer Bahnhof gebaut, welcher in den Park der VW-Fabrik eingebunden ist und im Juni 2000 feierlich eröffnet wurde.

Der Bahnhof "Zoo" bietet die Gelegenheit zu einem Abstecher in den Zoologischen Garten. Außerdem befindet sich an diesem Bahnhof das Bahnbetriebswerk mit den Abstellmöglichkeiten für Loks und Wagen.

Am Bahnhof "Carolasee" befindet sich ein Bootsverleih für den gleich neben der Bahn liegenden Carolasee und ein Cafe lädt auch zur Einkehr ein.

Weiter geht's zum Bahnhof "Karcherallee", an dem sich die Freilichtbühne "Junge Garde", befindet, wo im Sommer regelmäßig Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden.

Über den Bahnhof "Palaisteich" geht es wieder zurück zum am Bahnhof "Zoo", von welchem die Strecke wieder zum Bahnhof "Straßburger Platz" zurückführt.

Strecke

Für eine vergrößerte Darstellung des Streckenplans bitte auf die Miniaturansicht klicken!